Aratubo hat den Preis für die Vorbeugung von Arbeitsrisiken

Aratubo hat den Preis ‘Antonio Baró’ für die Vorbeugung von Arbeitsrisiken

Aratubo, der europäische Leader in der Herstellung von Präzisions-Stahlrohren, hat den Preis MC MUTUAL 'Antonio Baró' für die Vorbeugung von Arbeitsrisiken in Anerkennung seiner Verpflichtung gegenüber der Sicherheit und Gesundheit seiner Arbeitnehmer erhalten.

Diese Auszeichnung erkennt solche Unternehmen, Personen und Institutionen an, die aufgrund der Qualität ihres Unfallverhütungsmanagements hervorragen. Aratubo wurde für seine Maßnahmen und Aktivitäten ausgezeichnet, die orientiert sind auf den Schutz des Mitarbeiterteams und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Für Aratubo, das in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erlebt hat, von einem Werk für Lagerung und Fertigung auf drei Werke, war die Risikovorbeugung immer eine Priorität.

Seit Beginn ihrer Aktivitäten haben sowohl Aratubo als auch der Arania-Konzern fest auf die Vorbeugung von Arbeitsrisiken gesetzt, im Bewusstsein, dass ein nachhaltiges Wachstum ohne ein adäquates Präventionsmanagement nicht möglich ist  - José Manuel Romero. Geschäftsführer von Aratubo

Um dem Team die bestmöglichen Sicherheitsbedingungen bieten zu können, wurden stets große Investitionen in Sachen Präventive getätigt, um die Installationen auf den Punkt zu bringen. In diesem Sinne verfügen sämtliche Prozesse über einen hohen Automatisierungsgrad, und dazu kommen Effizienz und Prävention.

Die Preise 'Antonio Baró' für die Vorbeugung von Arbeitsrisiken entstanden 2001 im Gedenken an die Person, die 14 Jahre lang Präsident von Mutual Cyclops war. Eine Führungspersönlichkeit, die ein besonderes Interesse für die Förderung eines sicheren Verhaltens und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen gezeigt hat.

 

Neuigkeiten
Melden Sie sich an unseren Aratubo-Newsletter an, um auf dem Laufendem über alle unsere Neuigkeiten zu sein